background
Text Technology
Applications
Lab
 
Cluster
Department History
Referent des AAC
Advisory Board
Partner Institutions
Funding Institutions
AAC Lectures
AAC loops
Impressum
Department History Print
Im März 2001 wurde in Wien eine gemeinsame öffentliche Erklärung dreier Akademien der deutschsprachigen Länder Österreich – Deutschland – Schweiz verabschiedet, die die Notwendigkeit betont, „die deutsche Sprache in ihrer kulturellen Entwicklung in unterschiedlichen staatlichen Kontexten zu erforschen und ihre vielfältigen Lexikon- und Textqualitäten mittels informationstechnologischer Verfahren für die Nachwelt aufzubereiten und zu erhalten, sowie die Vorteile einer grenzüberschreitenden Arbeitsweise zu nutzen, um gemeinsam das Interesse an der deutschen Sprache international zu fördern und wissenschaftlich zu unterstützen“. Diese Erklärung ist zur Grundlage einer grenzüberschreitenden Zusammenarbeit geworden, deren Träger das DWDS Berlin, das Schweizer Textcorpus (DWDS-CH, Basel) und das AAC in Wien sind. Die institutionelle Gründung des AAC erfolgte am 1. Mai 2001, Evelyn Breiteneder wurde mit der Leitung der neuen Einrichtung im Status einer Unternehmung der ÖAW betraut. Die Zeit der Start-Up – Phase wurde primär dazu genutzt, die theoretischen und methodischen Voraussetzungen für das Corpusprogramm zu etablieren, und den Kernbestand der AAC-Textsammlung aufzubauen. Nunmehr hat mit der Application-Development – Phase der nächste Entwicklungsschritt begonnen.